Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg

Hildegard

Was weiß ich und was denke ich über Hildegard von Bingen (1098- 1179)?
Diese Frage ziert die erste von insgesamt 27 Meditationstafeln auf dem Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg.
Eröffnet im September 2017, gedenkt der Pilgerwanderweg der Universalgelehrten Hildegard von Bingen, die fast ihre gesamte Lebenszeit in der heutigen Nahe.Urlaubsregion gewirkt hat. Auf rund 137 Kilometern (Etappe 1 – 8) führt er auf zehn Etappen von Idar-Oberstein bis nach Bingen am Rhein.

Vorbei geht es an den Wirkungsstätten der Heiligen: Niederhosenbach, dem Familiensitz und möglichen Geburtsort Hildegard von Bingens; Klosterruine Disibodenberg bei Bad Sobernheim, wo sie ins Kloster eingetreten ist (1112 – 1150); Sponheim, wo Hildegard im Alter von acht Jahren zu ihrer Lehrerin Jutta von Sponheim gegeben wurde (1106) und schließlich Bingen, wo sie ihr eigenes Frauenkloster gründete (ca. 1150).

Hier findet der Wanderweg Anschluss an die 9. Etappe (Binger Hildegard-Weg, 4,8 km) und 10. Etappe (Rüdesheimer Hildegard-Weg, 6,8 km). Letzterer führt zur Wallfahrtskirche St. Hildegard mit dem Hildegardschrein sowie zur letzten Station, der Benediktinerinnenabtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen.
Neben den Meditationstafeln laden 32 Informationstafeln auf dem Pilgerwanderweg ein, mehr über das umfangreiche Werk Hildegard von Bingens zu Naturkunde, Medizin, Mystik bis hin zu Musik zu erfahren.

Auch für das leibliche Wohl ist auf dem Weg gesorgt

Speisen, die zur Zeit des Mittelalters üblich waren und der SooNahe-Produktfamilie angehören, können die Wanderer und Pilgerer genießen.
Der wertgebende Bestandteil der „Pilger-Vesper“ besteht aus einem „SooNahe-Produkt“. Alle Partner sind gleichzeitig „SooNahe“-Partner.
Diese Betriebe bieten entlang der Strecke eine Pilger-Vesper an:

• Gästehaus Toskana, Bergen
• Stella‘s Wein- und Biergarten, Simmertal
• Straußwirtschaft Dautermann, Duchroth
• Café am Nohfels, Bad Sobernheim

Weitere Gastgeber folgen in Kürze, schauen Sie aktuell immer auf www.soonahe.de und www.naheland.net.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstraße 37, 55606 Kirn
Telefon 06752 - 137610, info@hildegardweg.eu
www.hildegardweg.eu, www.naheland.net
(Stand August 2018)